Pfarrkirche Maria Himmelfahrt

Die Pfarrkirche in Kaltern sticht vor allem durch seinen 72,5 m hohen Glockenturm im gotischen Stil hervor.

Die Ursprünge der Pfarrkirche von Kaltern sind schwer zu eruieren, dürften aber in das frühe Mittelalter zurückreichen. Und bereits 1376 wurde die damals kleine romanische Kirche bis auf die Grundmauern ein Raub der Flammen. Nach einem Wiederaufbau kam es 1791/1793 zu einem Neubau der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt durch Dekan Johann Nepomuk Dionys von Buol. Nur der 72,5 Meter hohe Turm, dessen unterer Teil aus dem 13. Jahrhundert herrührt, blieb stehen.

Der Stil der Kirche ist seitdem klassizistisch, doch man findet im Inneren des Gotteshauses noch zahlreiche barocke Elemente.
Sehenswert sind vor allem die Deckengemälde vom Tiroler Barockmaler Josef Schöpf. Das barocke Orgelgehäuse aus dem Jahre 1792 wurde vom Bildschnitzer Kasper Schonger schön ausgeschmückt.

Empfohlene Unterkünfte

  1. Gästehaus Florian
    Garni

    Gästehaus Florian

  2. Villa Clavenz
    Privatzimmer

    Villa Clavenz

  3. Haus Faller
    Garni

    Haus Faller

  4. Hotel Torgglhof
    Hotel

    Hotel Torgglhof

  5. Panigl-Hof
    Urlaub auf dem Bauernhof

    Panigl-Hof

Tipps und weitere Infos