Spaziergang auf dem Friedensweg

Der Friedensweg mit seinen verschiedenen Stationen bringt uns von Kaltern Dorf durch den Altenburger Wald.

Vom Zentrum von Kaltern Dorf führt ein Weg durch den Wald und die Kulturlandschaft des Überetsch über die Rastenbachklamm bis zur St. Peter Basilika, die wahrscheinlich älteste Kirche Tirols: der gut beschilderte Friedensweg. Wir beginnen unsere Wanderung am Rottenburgerplatz im Dorfzentrum, wo sich sowohl ein Parkplatz als auch eine Bushaltestelle befinden. Zudem finden wir hier bereits die Wegweiser für den Friedensweg.

Der Friedensweg wurde zwischen 1995 und 2000 in Zusammenarbeit zwischen der Pfarrei Maria Himmelfahrt, dem Projekt Tau im Franziskanerkloster von Kaltern und der Marktgemeinde Kaltern realisiert. Künstler aus dem In- und Ausland wurden eingeladen, an sieben Besinnungspunkten zu jeweils einer Seligpreisung und einer Tugend Modelle zu entwerfen.

“Maß”, “Klugheit”, “Gerechtigkeit”, “Glaube” und “Hoffnung” wurden so in die Landschaft eingefügt. “Mut” wird hingegen in der Rastenbachklamm erprobt, die “Liebe” wird in Form der Kirchenruine St. Peter dargestellt. Teile des Weges mit seinen Stufen und Brücken sind auch für Kinder ein interessantes Abenteuer! An unserem Endpunkt, dem herrlichen Aussichtspunkt Altenburg, angelangt, belohnen wir uns mit einem spektakulären Blick auf den Kalterer See.

Ausgangspunkt: Rottenburgerplatz, Kaltern Dorf
Gehzeit: ca. 3 Stunden (insgesamt)
Markierungen: Nr. 10, 1, 2
Höhenlage: zwischen 442 und 613 m ü.d.M.
Höhenunterschied: 324 m (Aufstieg), 153 m (Abstieg)

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Weingarten
    Hotel

    Hotel Weingarten

  2. Gästehaus Florian
    Garni

    Gästehaus Florian

  3. Hotel Jagdhof
    Hotel

    Hotel Jagdhof

  4. Das Badl
    Hotel

    Das Badl

  5. Hotel Thalhof am See
    Hotel

    Hotel Thalhof am See

Tipps und weitere Infos