Gemütlicher Spaziergang auf dem Friedensweg

Der Weg führt von Kaltern nach St. Peter in Altenburg.

Besonders ans Herz legen möchten wir Ihnen den Friedensweg in Kaltern. Vom Zentrum des Ortes aus führt der Weg durch Wald und Kulturlandschaft über die Rastenbachklamm bis zur Basilika St. Peter, die wahrscheinlich älteste Kirchenruine Tirols. Der Weg ist sehr gut beschildert und bietet Abwechslung. So mancher magischer Eindruck erfreut das Herz des Wanderers.
Die Wanderung beginnt im Zentrum des Dorfes am Rottenburger Platz. Hier finden Sie bereits die Wegweiser für den Friedensweg.

Der Friedensweg wurde zwischen 1995 und 2000 in Zusammenarbeit zwischen der Pfarrei Maria Himmelfahrt, dem Projekt Tau im Franziskanerkloster von Kaltern und der Marktgemeinde Kaltern realisiert. Künstler aus dem In- und Ausland wurden eingeladen an sieben Besinnungspunkten zu jeweils einer Seligpreisung und einer Tugend Modelle zu entwerfen.

Die Modelle wurden an den Themen “Maß, Klugheit, Gerechtigkeit, Glaube, Hoffnung” und der Landschaft angepasst. Der “Mut” wird in der Rastenbachklamm erprobt, die “Liebe” wird von der Kirchenruine St. Peter dargestellt.

Teile des Weges sind auch für Kinder ein interessantes Abenteuer.

Gehzeit: insgesamt ca. 3 h
Höhenunterschied: Aufstieg 324 m, Abstieg 153 m
Höhenlage: 442 - 613 m.ü.d.M.
Einkehrmöglichkeiten: keine
Schwierigkeitsgrad: leichter Wanderweg
Markierung: 10, 1, 2
Wichtige Hinweise: leichter Wanderweg, Stufen und Brücken vorhanden, wir empfehlen gutes Schuhwerk.
Infos bei: Tourismusverein Kaltern, Tel. +39 0471 963169, info@kaltern.com

Empfohlene Unterkünfte

  1. Gästehaus Florian
    Garni

    Gästehaus Florian

  2. Gasthof Mondschein
    Hotel

    Gasthof Mondschein

  3. Hotel Mendelblick
    Hotel

    Hotel Mendelblick

  4. Hotel Torgglhof
    Hotel

    Hotel Torgglhof

  5. Feldererhof
    Hotel

    Feldererhof

Tipps und weitere Infos