Spaziergang durch das Frühlingstal

Ein Spaziergang im Tal der Blumen, von Kaltern bis zu den Montiggler Seen.

Diese leichte und schöne Wanderung ist vor allem in den Frühlingsmonaten zu empfehlen, da das Frühlingstal (daher stammt der Name) durch klimatische Begünstigung schon sehr zeitig ein Heer von Frühlingsblumen aufzuweisen hat.

Wir beginnen diese Wanderung am Kalterer See-Westufer (Gasthof Geier), wo nach ca. 10 Minuten ein Fahrweg rechts abzweigt und uns zur Ostuferstraße führt. Diese wandern wir nun links abbiegend ein Stück nordwärts bis zum deutlich erkennbaren Wegweiser “Frühlingstal”. Der Weg verlässt die Straße, und bei den letzten Weingärten gelangen wir ins “Frühlingstal”. Bald queren wir eine Forststraße, bleiben bei einer Gabelung rechts und erreichen die ersten Weingärten und Gehöfte von Montiggl.

Über den Weg Nr. 20 erreichen wir die Südostspitze des großen Sees. Links abbiegend kommen wir am “Schlößl” vorbei zum Strandbad, wo wir auf der großen Sonnenterrasse des “Montiggler Lido” eine Erfrischung genießen können.

Der Rückweg kann dann über dem selben Weg wieder angetreten werden. Außerdem: In den Sommermonaten wird ein “Seebus” zwischen Montiggl und St. Michael-Eppan angeboten - informieren Sie sich bei Ihrem Gastgeber!

Gehzeit: ca. 3 h
Höhenunterschied: Aufstieg 348 m, Abstieg 60 m
Höhenlage: 216 - 525 m.ü.d.M.
Idealer Zeitpunkt für Wanderung: vor allem im Frühling, Herbst. Beste Blütezeit: Anfang März
Schwierigkeitsgrad: leichter Wanderweg
Markierung: 20, 20B, Seerundweg
Wichtige Hinweise: Achtung Kinder: Bach vorhanden!
Infos bei: Tourismusverein Kaltern, Tel. +39 0471 963169

Empfohlene Unterkünfte

  1. Haus Gregori
    Residence

    Haus Gregori

  2. Hotel Torgglhof
    Hotel

    Hotel Torgglhof

  3. Garni Kreithof
    Garni

    Garni Kreithof

  4. Parc Hotel am See
    Hotel

    Parc Hotel am See

  5. Hotel Arndt
    Hotel

    Hotel Arndt

Tipps und weitere Infos