Castel Ringberg

Einst Sitz des Weinmuseums, liegt das schöne Renaissanceschloss heute inmitten der Reben des Weingutes Elena Walch.

Etwas oberhalb des Kalterer Sees und der Südtiroler Weinstraße erhebt sich ein Renaissanceschlösschen aus dem 17. Jahrhundert. 1621 wurde es von einem Herrn Bonetti errichtet, nachdem er von Erzherzog Ferdinand Karl von Österreich für seine Bemühungen als Verwalter nicht nur einen Adelstitel, sondern auch ein Weingut in Kaltern erhielt.

Castel Ringberg präsentiert sich heute mit vier Türmchen und zweibogigen Fenstern. In den Jahren 1955 bis 1986 war hier das Südtiroler Weinmuseum, das erste seiner Art südlich der Alpen, untergebracht, danach befand sich auf Castel Ringberg ein Restaurant. Das Gebäude liegt inmitten der 20 ha Weinreben des renommierten Weingutes Elena Walch: Im Hauptsitz in Tramin werden die Trauben gekeltert und im Keller von Castel Ringberg in Barriquefässern gelagert.

Und wie ist Castel Ringberg zu erreichen? Es befindet sich oberhalb der Weinstraße, in der Kalterer Fraktion St. Josef am See. In der Gutsschenke mit Panoramaterrasse werden die Spitzenweine von Elena Walch, zusammen mit Häppchen und regionalen Gerichten, angeboten. Zudem werden Weinbergführungen von Ostern bis in den Herbst hinein organisiert.

Weitere Informationen:
Tel. +39 0471 960010, visite@walch.it

Empfohlene Unterkünfte

  1. Das Badl
    Hotel

    Das Badl

  2. Hotel Thalhof am See
    Hotel

    Hotel Thalhof am See

  3. Hotel Jagdhof
    Hotel

    Hotel Jagdhof

  4. Hotel Weingarten
    Hotel

    Hotel Weingarten

  5. Hotel Seeleiten
    Hotel

    Hotel Seeleiten

Tipps und weitere Infos