Überetscher Tracht

Wie jedes Tal und jede Gegend in Südtirol, hat auch das wunderschöne Überetsch seine eigene traditionelle Tracht.

Das Überetsch, das Gebiet westlich der Etsch mit Eppan und Kaltern, hat eine eigene Tracht. Wie im gesamten Alpenraum, hat sie einen hohen Stellenwert und wird immer noch stolz an hohen Feiertagen, bei Familienfeiern und anderen Anlässen getragen. Auch die Vereine, wie Schützen oder Musikkapellen, tragen die Trachten bei jedem ihrer Auftritte und tragen somit ein Stück dazu bei, die Tradition in Südtirol lebendig zu halten. In ihrem Aussehen ähneln sich die Kalterer und Traminer Tracht, anstelle der roten Farbe ist bei der Traminer Männerntracht das Gelb vertreten.

Die Überetscher Tracht der Frauen besteht aus einem langen schwarzen, plissierten Rock über dem eine Baumwollschürze getragen wird. Der Rock ist mit einem üppig verzierten Oberteil in rosa und grün verbunden. Unter diesem zeigt sich eine weiße Leinenbluse mit wundervoller Spitze am Kragen und an den Ärmeln. Damit die Tracht ganzjährig tragbar ist, gehört eine schwarze Trachtenjacke, “Tschoapele” genannt, dazu. Auch der Hut darf nicht fehlen: Er ist - ebenso wie bei den Männern - flach, schwarz und ausladend.

Die Männer tragen hingegen die historische Tracht, die aus einem weißen Hemd, darüber einer grün-roten Weste und einem dunkelgrünen Hosenträger, dem “Heber”, besteht. Dazu gehören kurze hellbraune Lederhosen, weiße lange Stutzen (Kniestrümpfe) und schwarze Trachtenschuhe. Das Hauptmerkmal der Tracht jedoch ist der breite Gurt um der Hüfte, die “Fatschn”, der mit der antiken Kunst der Federkielstickerei verziert ist: Dazu werden Pfauenfedern verwendet. Meist steht auf dem Gurt auch der Name des Vereins und das Gründungsjahr.

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Thalhof am See
    Hotel

    Hotel Thalhof am See

  2. Gästehaus Florian
    Garni

    Gästehaus Florian

  3. Hotel Residence Vineus
    Hotel

    Hotel Residence Vineus

  4. Hotel Hasslhof
    Hotel

    Hotel Hasslhof

  5. Parc Hotel am See
    Hotel

    Parc Hotel am See

Tipps und weitere Infos