Weinlese

Je nach Reife und Sorte werden die Trauben, umgangssprachlich “Weimer” genannt, zwischen September und Oktober gelesen.

Die Zeit der Traubenlese oder Weinernte ist die anstrengendste Zeit für den Weinbauern. Da zu viele Regentage während der Erntezeit teils zu großen Verlusten führen - die Trauben faulen und der Zuckergehalt sinkt - ist es wichtig, dass die reifen Trauben in der trockenen Zeit so schnell wie möglich unter Dach bzw. in die Weinkellerei oder in den eigenen Keller gebracht werden.

Unterschieden wird beim sogenannten “Wimmen” zwischen der traditionellen manuellen Lese und der maschinellen Lese durch einen Vollernter, wobei Südtirols Weinbauern meist erstere bevorzugen. Dadurch können die Trauben nochmals selektiert werden, damit aus den besonders reifen Trauben Qualitätsweine mit Prädikat hergestellt werden können.

Rund um die Weinlese in Kaltern und Tramin finden viele traditionelle Veranstaltungen statt. Von den “Törggeletagen” in Tramin, wo der “Nuie”, der neue Wein, verkostet werden kann bis zum “Kalterer Weinkulinarium” Anfang Oktober, das neben den besten Kalterer Weinen auch herbstliche Gerichte anbietet, gibt es hier im Süden Südtirols viel zu erleben!

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Hasslhof
    Hotel

    Hotel Hasslhof

  2. Parc Hotel am See
    Hotel

    Parc Hotel am See

  3. Hotel Torgglhof
    Hotel

    Hotel Torgglhof

  4. Goldene Traube
    Hotel

    Goldene Traube

  5. Das Badl
    Hotel

    Das Badl

Tipps und weitere Infos