Bozen Jenesien Herbst Kastanienigel
Bozen Jenesien Herbst Kastanienigel

Edelkastanie

Zur Törggelezeit ist die Edel- oder Esskastanie (Castanea sativa) der Hauptdarsteller in den meisten Betrieben.

Die Edelkastanie erlebt seit einiger Zeit einen Wiederaufschwung: Süße Kastanienherzen, Kastanienmehl, Kastanienhonig… früher als wertlos erachtet, gilt die Esskastanie heute als nahrhaft und gesund. Zu finden ist sie z.B. im Eisacktal und am Ritten, wo es Kastanienwege gibt, die im Herbst mit den “Keschtnigeln”, den stacheligen Fruchtbechern, oft übersät sind.

Die Nussfrüchte sind reich an Stärke, haben einen hohen Sättigungswert und Inhaltsstoffe wie essentielle Aminosäuren und Vitamine (B1, B2). Als basisches Nahrungsmittel gibt die Edelkastanie die Möglichkeit, den oft übersäuerten Körper wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Zur Törggelezeit ist die Kastanie einer der Hauptdarsteller: Die Edelkastanien werden geröstet und dann in einer Schüssel mit einem feuchten Tuch am Ende des Törggeleabends gereicht. Wer will, kann hausgemachte Butter dazu essen. Vor allem, wenn die Kastaniensaison nicht so ertragreich war, ist es ratsam, seine Portion “Keschtn” im voraus zu reservieren!

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos