Rungg

Der Ortsteil Rungg liegt südlich vom Dorfzentrum, in einer sonnigen Lage am Weinhang.

Rungg, auf 318 m Meereshöhe gelegen, zählt etwa 140 Einwohner und befindet sich etwas südlich des Dorfes von Tramin. Das kleine Dorf ist über eine enge Straße von Tramin und Kurtatsch aus erreichbar. In dieser von Weinbergen geprägten Landschaft wurde im Jahr 1880 etwas unterhalb des Dorfes ein Menhir gefunden. Dies bezeugt, dass das Gebiet bereits frühzeitlich in der Jung- und Steinkupferzeit besiedelt war. Dieser Menhir wird heute im Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum in Innsbruck ausgestellt.

Das kleine Dorf, welches bis 1978 der Gemeinde Kurtatsch angegliedert war, besteht aus einigen Häusern und Höfen. Die neuromanische Kirche im Zentrum wurde um 1900 von Ferdinand Mungenast in Bozen entworfen und ein Jahr später erbaut. Der Turm mit Spitzhelm, so wie wir ihn heute sehen, wurde erst im Jahr 1908 dazugebaut. Im Inneren befindet sich ein Altar mit Skulpturen des Hl. Josef, Franz von Sales und Theresia von Avila, errichtet von einem Grödner Künstler.

Im Herzen der Weinreben finden Gäste vor allem Ruhe und Entspannung. Auch wunderbare Ausblicke auf die idyllische Landschaft des Unterlandes ist Ihnen garantiert.

Empfohlene Unterkünfte: Rungg

  1. Runggnerhof
    Urlaub auf dem Bauernhof

    Runggnerhof

  2. Finkenhof
    Urlaub auf dem Bauernhof

    Finkenhof

  3. Weishof
    Ferienwohnungen

    Weishof

  4. Ritterhof
    Garni

    Ritterhof

  5. Grabmayrhof
    Urlaub auf dem Bauernhof

    Grabmayrhof

Tipps und weitere Infos