St. Anton

Neben dem Ortsteil St. Nikolaus liegt das kleine Dörfchen St. Anton.

Ebenfalls am Fuße des Mendelgebirges liegt das kleine Dörfchen St. Anton auf 500 m ü.d.M..

Bevor der Kirchenpatron der Fraktion den Namen gab, hieß die Ortschaft Sowezo. Die Kirche im Zentrum der Ortschaft entstand in ihrer jetzigen Form zwischen Mitte des 15. und Anfang 16. Jahrhunderts. Jedoch wurden noch viel ältere Mauerteile gefunden. Wahrscheinlich stand hier eine romanische Kirche, welche schließlich in die Bauarbeiten miteinbezogen wurde. Die Fresken im Langhaus stammen aus dem Jahr 1380.

In St. Anton befindet sich außerdem auch die Talstation der bekannten Standseilbahn, welche auf die Mendel führt. Diese Gelegenheit dürfen Sie sich nicht entgehen lassen: Die Mendelbahn ist die längste und steilste Standseilbahn in Europa und führt Sie mit einer Steigung von 64% in 12 Minuten hoch hinauf in die Bergwelt der Mendel auf 1.363 m. Für all jene, die die Bergfahrt mit dem Auto über zahlreiche Serpentinen vermeiden wollen, ist dies eine willkommene Alternative.

Sehenswert ist auch der Ansitz Giovanelli auf der Höhe der Pfußer Lahn. Der Ansitz ist von Weinreben umgeben und hinterlässt beim Betrachter einen märchenhaften Eindruck. Der Ansitz Giovanelli wurde 1853 erbaut und im Jahre 1906 vollständig umgebaut. Heute finden hier zahlreiche Veranstaltungen statt.

Empfohlene Unterkünfte: St. Anton alle anzeigen

  1. Lieselehof
    Urlaub auf dem Bauernhof

    Lieselehof

  2. Haus Tirol
    Urlaub auf dem Bauernhof

    Haus Tirol

  3. Pension Christl
    Pension

    Pension Christl

  4. Bruggnhof
    Urlaub auf dem Bauernhof

    Bruggnhof

  5. Aschensieder
    Ferienwohnungen

    Aschensieder

Tipps und weitere Infos